Basiszuchtbetriebe

 

In den Herden der Basiszuchtbetriebe werden Lebensleistungsfamilien erhalten und gezielt weiter entwickelt.
Um eine Lebensleistungsfamilie handelt es sich, wenn in einer Kuhfamilie in direkter Ahnenfolge mehrere überragende Lebensleistungen hintereinander erbracht wurden, oder die Mitglieder der Kuhfamilie sich durch eine überdurchschnittliche Anzahl an Kalbungen auszeichnen.
Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf Mutter und Großmutter, sowie den Töchtern und Seitenverwandten.

Mit den Basiszuchtbetrieben besteht eine enge Form der Zusammenarbeit; es werden Anpaarungen zur Linienzucht durchgeführt, Lebensleistungslinien rein erhalten und Natursprungbullen und Besamungsbullen selektiert.

Der Bestand an Basiszuchtbetrieben wird ständig erweitert
und ergänzt.